Lösungsorientierte Beratung und Begleitung in allen Lebenslagen - methodisch fundiert durch langjährige Erfahrung als Sozialarbeiterin:

  • System- und Familienaufstellungen
  • Körper- und atemtherapeutische Methoden
  • Biografiearbeit
  • Gestaltpsychologie
  • Transaktionsanalyse
  • Bachblütenmischungen

Ziel meiner Beratung ist es immer, mit und in Ihnen die Lösung für Ihre spezifische Lage zu entdecken und wenn gewünscht, bei der Umsetzung zu begleiten. Ich habe den Begriff "spezifische Lage" gewählt, weil er kein Thema ausschließt. Ob es etwas gibt, dass Sie innerlich hin- und herreißt. Ob es sich um einen Konflikt mit Kindern, Partnern oder bei der Arbeit handelt. Ob Sie einen Schicksalsschlag erlitten haben - aktuell oder auch zurückliegend. Oder einfach gerade das Gefühl haben, nicht mehr weiter zu wissen oder zu können. Thematisch sind der Beratung keine Grenzen gesetzt. Die Erfahrung hat gezeigt, dass sich jede Situation "bearbeiten" und auf einen guten Weg bringen lässt, sofern die innere Bereitschaft bei Ihnen dazu besteht. Es sind nicht immer einfache Wege und auch nicht immer Schnelle oder Kurze, das muss ebenso gesagt sein.

Auf der Handlungsebene ergeben sich daraus für den Verlauf des Beratungsprozesses folgende Schritte:

  1. Kennenlernen Ihrer Situation.
  2. Entdecken des zugrunde liegenden Themas, wenn dies noch nicht offensichtlich ist.
  3. Entwicklungspotentiale, -herausforderungen und -hindernisse herausarbeiten.
  4. Passgenaue Handlungsansätze -maßnahmen entwickeln und umsetzen.
  5. Ein tieferes Bewusstsein und Verständnis für Entwicklungsprozesse und -geschwindigkeiten entwickeln.

Ganz nebenbei entsteht bei Ihnen dadurch ein liebevollerer Umgang mit sich selbst. Sie lernen Ihre innersten Bedrüfnisse und Wünsche wahr und ernst zu nehmen.

 

In meiner Arbeit setze ich u.a. Methoden aus dem Bereich der humanistischen Psychologie, der Körper- und Atemtherapie und der sozialarbeiterischen Beratung ein. Als besonders wirksam haben sich Übungen zur Körperwahrnehmung, Familien- und Systemaufstellungen sowie Biografiearbeit erwiesen. Dem Gestaltansatz fühle ich mich  vor allem durch seine unkonventionelle Herangehensweise verbunden. Ihm verdanke ich eine gute Portion heilsamen Humors im Beratungsprozess, so dass in den Beratungen immer wieder auch gut und gerne gemeinsam gelacht wird.

Die Beratung kann telefonisch, über Skype oder persönlich erfolgen. Eine Beratungseinheit umfasst 60 Minuten. Die "lange Beratung" umfasst 90 Minuten. Die Termine können bis zu 24 Stunden vorher abgesagt bzw. verschoben werden. Danach berechne ich ein Ausfallhonorar in Höhe von 40,- €.

Kosten

Beratung à 60 Minuten:                  80,- €

"lange Beratung" à 90 Minuten:               120,- €

 

 

 

Die Begegnung mit dem Außen, mit der Welt ist der Schlüssel zu Selbsterkenntnis. Ich könnte nicht wissen, dass ich fröhlich bin, wenn ich nicht jemandem begegnen würde, der traurig ist. Ich könnte nicht wissen, dass ich groß bin, wenn ich nicht jemandem begegnen würde, der klein ist und umgekehrt. Dies sind nur zwei ganz kleine Beispiele für die Bedeutung, die die Begegnung mit dem Anderen für unser Leben hat. Erst über die Begegnung mit der Welt wird es mir möglich, mein eigenes Wesen mit allem, was dazu gehört, kennen zu lernen.

Doch nicht immer gelingt es uns, auf Anhieb zu erkennen, welches Geschenk eine bestimmte Begegnung oder ein bestimmtes Ereignis in unserem Leben für uns bereit hält. Oder aber es fällt uns schwer, eine Seite an uns liebevoll als Teil von uns anzunehmen, weil wir der inneren Überzeugung sind, dass sie schlecht oder böse oder unmoralisch sei. Oder vielleicht, weil wir sie bisher noch gar nicht an uns kannten und nun selbst überrascht davon sind.

Wenn ich aber sehen kann, dass ich mit allem, was dazu gehört, ein wunderbares Wesen bin - gerade mit den Seiten, mit denen ich hadere, dann kann ich auch den Anderen liebevoll betrachten und achtsam mit ihm umgehen. Und genau das ist es, wonach wir uns im Grunde genommen alle sehnen - gesehen, angenommen und geliebt zu werden so, wie wir sind.

 

 

Mit diesen Worten beschreibt Thoreau in wundervoller Weise, worum es in Entwicklungsprozessen geht. Und das Leben mit seinen Herausforderungen ist letzten Endes nichts anderes als ein großer Entwicklungsprozess. Manche Entwicklungsschritte gehen wir gerne, ja wünschen sie uns sogar. Auf Andere wiederum würden wir lieber verzichten oder besser sie überspringen. Die Einen fallen leicht, die Anderen nicht. Doch gerade die bergen das Potential, seinem Innersten auf die Spur zu kommen und es ans Tageslicht zu befördern. Die Arbeit mit mir bedeutet also immer auch eine Arbeit an sich selbst, eine Entdeckungsreise ins Innere sozusagen. Nichts desto weniger hilft sie sehr zielgerichtet bei der Lösung alltäglicher oder immer wieder kehrender Probleme und Streitigkeiten. Oft sind genau das sogar die Ausgangspunkte einer Beratung, in deren Verlauf wir uns mal mehr auf das Außen und mal mehr auf das Innen konzentrieren. Je nachdem, was gerade nötig ist, um weiter zu kommen.

Alles, was Sie brauchen, tragen Sie bereits in sich. Jeder von uns besitzt eine Vielzahl von Fähigkeiten unterschiedlicher Kombinationen in verschiedenen Entwicklungsstadien. Manche davon sind schon gut entwickelt und erprobt, helfen aber gerade nicht weiter. Die Fähigkeiten in sich zu finden und zu entfalten, die in einer bestimmten Situation gebraucht werden, um mit einem guten (Selbst-)Gefühl am anderen Ende wieder heraus zu kommen, ist Kunst und Aufgabe zugleich.

Im Laufe unseres Lebens haben wir alle mehr oder minder schmerzhafte Erfahrungen gemacht, die uns in unserem Verhalten und in unserer Gefühlswelt geprägt haben. Etwas davon ist uns immer bewusst, das Meiste in der Regel allerdings nicht. Es handelt sich dabei um innere Entscheidungen und Glaubenssätze, die durch die Reaktionen unseres Umfeldes und durch all das, was wir erlebt haben während unseres Groß- und Erwachsenwerdens geformt wurden. Zu dem damaligen Zeitpunkt waren diese Entscheidungen richtig und wichtig. Sie stellten die Überlebensstrategie unserer Seele in dieser Situation dar.

Wenn es z.B. in einer Familie zu einer Trennung kommt, neigt das Umfeld in der Regel dazu, von dem Moment an jegliches Verhalten der Kinder nur noch  darauf zu beziehen. Übersehen wird dabei, dass die betroffenen Kinder aber trotzdem ihre persönliche Entwicklung weiter vollziehen und damit auch die Themen haben, die zu jedem anderen Großwerden dazu gehören. Aus der Sicht des Kindes kommt dieses Verhalten des Umfeldes einem Nicht-gesehen-werden gleich. Irgendwann kann und mag es einfach nichts mehr von der Trennung der Eltern und deren Auswirkungen auf das eigene Verhalten und Empfinden hören. Es entscheidet sich, diesen Teil einfach auszublenden. Damit verschafft es sich zumindest zeitweise einen kleinen Raum zur von der Trennung unbelasteten Entwicklung. Verbleibt dieser innere Entschluss jedoch im Unbewussten, wirkt er das ganze weitere Leben fort und wird zu einem späteren Zeitpunkt im Erwachsenenalter zu einem Hindernis. Durch die innere Verneinung des Erlebten als Ursache des eigenen Empfindens und Handelns wird die Auseinandersetzung damit  unmöglich. Den äußeren Umständen unangemessene Verhaltens- und Gefühlsmuster und damit Konflikte sind das Ergebnis.

Das Aufdecken solch unbewusster Muster ist ein wesentlicher Bestandteil der Beratung. Erst die erneute emotionale Auseinandersetzung mit den eigenen lebensgeschichtlichen Ereignissen ermöglicht die Integration dieser Erfahrungen und ihrer seelischen Konsequenzen. Dieser Prozess ist nichts weniger als das Wieder-ganz-werden der Seele und eine wunderbare Reise zu sich selbst.